Institute for
HSR

Interkulturelle Kompetenz

Im Zeitalter der Globalisierung ist die internationale, kulturübergreifende Zusammenarbeit zum Alltag geworden. Produkte müssen im Hinblick auf Kundengruppen entwickelt werden, deren Wahrnehmungs- und Handlungsgewohnheiten sich teilweise stark unterscheiden. Dies wird geleistet in multinationalen Teams, in denen häufig kulturspezifische Vorstellungen von Projektmanagement, Kooperation und Kommunikation existieren. Um als Unternehmen auf dem Weltmarkt erfolgreich zu sein, bedarf es eines differenzierten Handlungswissens über kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie den produktiven Umgang damit. ikik berät und forscht deshalb zu folgenden Themen:

  • Interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung
  • Interkulturelle Kommunikation und Rhetorik
  • Interkulturelles Konfliktmanagement
  • Interkulturelles Lernen und Interkulturelles Training
  • Interkulturelle Vorbereitung und Begleitung bei Auslandseinsätzen bzw. bei der Integration von internationalem Personal in der Schweiz
  • Migration und Integration

Interkulturelle Trainingsmethodik

Die interkulturellen Trainings beruhen auf der sog. "Intercultural Anchored Inquiry"-Methode (Kammhuber, 2000), in der anhand authentischer interkultureller Situationen fundiertes Wissen über eigene und fremde Kulturen erworben und flexibles, situationsangemessenes Handeln geübt werden kann.